Sie befinden sich hier:

Curcuma Weihrauch Kapseln

Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

Lieferzeit 1-2  Werktage von der Schweiz

Versandkostenfrei ab CHF 80.- Bestellwert

CHF 24.90 inkl. 2.5% MwSt.

30 Tage Versorgung

Inhalt: 60 Kapseln | Füllmenge: 34,2 g.

Art.Nr.: 2681

  • vegan
  • lactosefrei
  • Zellschutz Komplex
  • BPA freie Dose

Jetzt bestellen

Gutes für die Zellen

Curcuma Weihrauch Kapseln mit integriertem, exklusiven Zellschutz Komplex von PlantaVis

CHF 24.90
inkl. 2.5% MwSt.

 

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C, Folsäure, Weihrauch und Curcuma - hochwertiges Qualitätsprodukt von PlantaVis made in Germany

Curcuma Weihrauch Kapseln mit integriertem, exklusiven Zellschutz Komplex von PlantaVis

Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

Enthält wertvolle Bitterstoffe, ätherische Öle und sekundäre Pflanzenstoffe
Mit wertvollen Curcuminoide und schwarzem Pfefferextrakt (95% Piperin)

Curcuma wirkt antiseptisch und antibakteriell und wird daher im Ayurveda oft gegen entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, Rheuma oder Schuppenflechte eingesetzt. 

Ausserdem verbessert es die Verdauung, Leberfunktionen werden angeregt, lästige Blähungen gemindert. Aber auch unser Gedächtnis soll dank Kurkuma aufgefrischt werden. Forscher der Monash University in Australien haben sich intensiv mit der Wunderwurzel befasst: Ein Gramm Kurkuma täglich kurbelt unser Gedächtnis während sechs Stunden an.

Das Institut für Neurowissenschaften und Medizin in Jülich testete die Wirkstoffe der Pflanze an Tieren. Die Forscher behandelten an Alzheimer erkrankte Ratten mit dem aus der Wurzel gewonnen Pflanzenstoff Turmeron. Im Verlauf der Studie zeigte sich, dass sich die beschädigten, geschrumpften Gehirnteile der Tiere langsam regenerierten. 

Die Liste der positiven Eigenschaften ist lang.

Curcuma stärkt das Immunsystem und wird daher bei Erkältungskrankheiten als Tee sehr empfohlen. Es regt die Verdauung an und hilft beim Entgiften. Es schützt das Herz, lindert Heuschnupfenbeschwerden und wirkt beruhigend bei Blasenentzündung und Reizblase – kein Wunder wird das gelbe Pulver als neuster Superfood gehandelt.

In unseren PlantaVis Curcuma plus Weihrauch Kapseln vereinigen wir die Kräfte der beiden Hauptbestandteile als Pulver sowie Extrakt. Die Zusammensetzung wird durch natürlich gewonnenes Vitamin C vervollständigt. Dazu kommt ein ebenfalls aus natürlichen Quellen schonend extrahierter beziehungsweise pulverisierter Zellschutzkomplex.

Kurkuma oder Curcuma longa hat nicht nur das Aussehen mit dem Ingwer gemein. Tatsächlich gehört die auch Gelbwurzel genannte Pflanze zu den Ingwergewächsen, die wie der Ingwer aus dem südlichen Asien stammt. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass auch Kurkuma beispielsweise in Indien bereits seit über 4.000 Jahren als Gewürz und Nahrungsmittel eingesetzt wird. In der indischen Kunde Ayurveda nimmt Kurkuma eine vornehme Stellung ein und wird dort als reinigender Energiequell gepriesen. Dabei ist ebenso wie beim Ingwer die Bezeichnung als Wurzel durchaus falsch, es handelt sich bei der Kurkuma vielmehr um ein Rhizom. Das ist ein Nährstoffspeicher, in dem die Pflanze Reservoirs anlegt, aus denen sich nach dem Absterben der oberirdischen Teile neue Triebe entwickeln. Zu den interessanten Inhaltsstoffen der Kurkuma gehört neben den ätherischen Ölen vor allem das Curcumin, welches für die intensive Gelbfärbung verantwortlich ist.

Ebenfalls aus der ayurvedischen Kunde bekannt ist der indische Weihrauch (Boswellia serrata) mit einer ähnlich langen Anwendungsgeschichte wir Kurkuma. Der entscheidende Wirkstoff beim Weihrauch sind die Bosweliasäuren, das sind die Alpha-Bosweliasäure und die Beta-Bosweliasäure. Ausserdem gibt es nach heutigem Kenntnisstand weitere fünf Derivate der Bosweliasäuren.

Weihrauch hilft gegen Entzündungen aller Art

Traditionell wird dieses Harz in der orientalischen und indischen Heilkunde bei der Behandlung von Wunden, Geschwüren und bei entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, Gicht oder Rheuma verwendet. Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen diese Wirkungen des Weihrauchs.
Die entzündungshemmenden Substanzen im Weihrauch helfen bei Entzündungen aller Art. Insbesondere bei den erwähnten rheumatischen Erkrankungen, aber auch bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.
Studien bewiesen, dass Weihrauchextrakt genauso gut wirkt wie herkömmliche Medikamente – nur eben ohne deren Nebenwirkungen.

Weihrauch kann bei Hirntumoren helfen

Weihrauch sorgte ausserdem bereits für Schlagzeilen, weil er bei aggressiven Hirntumoren helfen kann. Die im Weihrauch vorhandenen Boswelliasäuren drängen Wasseransammlungen zurück, die sich um den Tumor bilden. Dieser kann daraufhin besser chirurgisch behandelt werden.
Leider wird heute nicht mehr viel omanischer Weihrauch produziert. Ein Grossteil der jüngeren Generation hat die Region verlassen, um Jobs in der Regierung oder in Ölkonzernen anzunehmen, sodass mittlerweile nur noch drei Personen den Saft produzieren.

Omanischer Weihrauch gegen Krebs

Gerade dieser omanische Weihrauch steht nun im Mittelpunkt neuer Untersuchungen. Er soll in der Lage sein, die Ausbreitung von Krebs zu verhindern.
Laut Mahmoud Suhali, einem Immunologen aus Oman, repariert Weihrauch die beschädigte DNA(1) von Krebszellen und programmiert den korrekten ursprünglichen Code neu in die Zelle ein, so dass diese wieder wie eine gesunde Körperzelle funktionieren kann.
Weihrauch tut dies auch bei Krebszellen, die sich als bislang resistent gegen Chemotherapien erwiesen hatten.
Da sich Weihrauch ausschliesslich um bösartige Zellen kümmert und die gesunden in Ruhe lässt, arbeiten die Wissenschaftler unermüdlich daran, den krebsbekämpfenden Stoff im Weihrauch zu identifizieren und ihn anschliessend zu isolieren. Denn Weihrauch hat das Potential, die Krebstherapie zu revolutionieren.

Was ist der exklusive Zellschutz Komplex von PlantaVis?

Die PlantaVis-Neuheit:
Als innovatives Unternehmen in Sachen Herstellung und Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, arbeiten wir von der PlantaVis® eng mit Wissenschaftlern aus den Bereichen Ernährung, Epi- und Nutrigenetik sowie der Medizin und Pharmazie zusammen. Neben dem überlieferten, tradierten Wissen um den gesundheitlichen Wert von Nahrungsmitteln aus aller Welt, legen wir grossen Wert auf modernste Forschungsergebnisse, die wir tagtäglich in unsere Arbeit einfliessen lassen. Ein Ergebnis dieser Arbeit, auf das wir ganz besonders stolz sind, ist unser neuer, exklusiver Zellschutzkomplex. Zu hoher oxidativer Stress, ist zu einem generellen Problem in unserer modernen Gesellschaft geworden. Die Gründe hierfür sind vor allem in unserer Lebensführung zu suchen. Allen voran die übermässige Verwendung von Genussmitteln, eine einseitige Ernährungsweise, Stress in Schule, Alltag und Beruf, Bewegungsmangel, aber auch Umweltgifte und verschiedene Medikamente, deren Einnahme zwingend notwendig ist. Die Folgen können ein geschwächtes Immunsystem, beschleunigte Zellalterung, chronisch entzündliche Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und unerwünschte Arzneimittelwirkungen sein. Demgegenüber steht bei den meisten Menschen eine zu geringe Aufnahme von Obst, Gemüse, Kräutern und Pilzen. Mit der Folge eines Mangels an sekundären Pflanzenstoffen. Für zahlreiche Substanzen dieser umfangreichen Naturstoffgruppe, gilt eine antioxidative Wirkung inzwischen als wissenschaftlich belegt. Mit unserem intelligent zusammengesetzten Zellschutzkomplex, bieten wir eine Lösung für diese moderne Form der Mangelernährung. Sie finden ihn deshalb zusätzlich in vielen unserer aktuellen Produkte.

 

Täglich zwei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit nach dem Mittagessen einnehmen. Die Produkte sollten langfristig und konsequent angewandt werden, denn nur so ist es gewährleistet, dass die hochwertigen Wirkstoffe die gewünschten Ergebnisse erzielen.

 

21,9% Curcuma gemahlen, 20,2 % Weihrauchpulver, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, Zellschutz Komplex (Camu Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure1, L-Ascorbinsäure1, Jiaogulanextrakt, Cordycepspulver, Shiitakepulver, Kapernextrakt, Astragaloside Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, Melonenextrakt (Extramel®), schwarzer Pfefferextrakt mit 95% Piperin), Eichenrindenpulver, 4,3% Curcuma long Extrakt, 4,4 % Weihrauchextrakt (65% Bosweliasäure), Potentilla tormentilla Extrakt, L-Ascorbinsäure, Mittelkettige Triglyceride, Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren

Nachfolgend ein Auszug aus den Inhaltsstoffen mit Erläuterungen:

Camu: Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure. Der Camu Camu Strauch wächst im westlichen Amazonasgebiet. Seine Früchte enthalten bis zu 40mal mehr Vitamin C als Orangen. Wir wissen heute, dass sekundäre Pflanzenstoffe die antioxidative, zellschützende Wirkung von Vitamin C um ein Vielfachesim Körper verstärken können, weshalb Vitamin C aus natürlichen Quellen vorteilhafter ist. Als verantwortungsbewusstes, naturverbundenes Unternehmen, verwendet die PlantaVis Camu Camu aus Plantagen und nicht aus Wildsammlungen.

Jiaogulanextrakt: Jiaogulan, im Chinesischen Xiancao, zu Deutsch Unsterblichkeit, wird in China als Tee getrunken. Wie bei zahlreichen anderen Teekräutern auch, sind es vor allem die sekundären Pflanzenstoffe in diesem Tee, die vielfältige gesundheitsfördernde Eigenschaften für den menschlichen Organismus haben. Auffällig ist der hohe Gehalt an Ginsenosiden, einer Stoffgruppe, die wir bereits aus dem Ginseng kennen. Ginseng wurde besonders früher wegen seiner kräftigenden Wirkung als Gemüse gegessen.

Melonenextrakt: Der Melonenextrakt ist reich an Superoxiddismutasen, einer Gruppe von Enzymen, die das hochreaktive Superoxidradikal in Wasserstoffperoxid umwandeln helfen. Superoxidradikale können in erhöhtem Masse bei verschiedenen Erkrankungen entstehen. Sie schädigen Eiweisse und Gene im Körper und gehören somit zu den Verursachern von oxidativem Stress.

Kapernextrakt: Ausser Flavonoidglykosiden und Rutin, enthalten Kapern nach vorherigem, kurzen Welken und anschließendem Einlegen in Essig, ein Senfölglycosid. Obwohl zahlreiche Mittelmeerkräuter heute zu unseren europäischen Arzneikräutern gehören, haben Kapern bei uns nur noch in der Küche Bedeutung. In der Volksheilkunde kannte man sie jedoch u.a. als Empfehlung bei chronisch entzündlichen Erkrankungen.

Shiitake: Wer kennt ihn nicht, diesen leicht ledrigen, schwabbeligen Pilz in chinesischem Essen. Während wir uns vornehmlich für den Geschmack unserer Speisen interessieren, halten es die Chinesen bereits seit Jahrtausenden so wie einst Hippokrates im Altertum und setzen Nahrungsmittel gezielt gegen Gesundheitsstörungen ein. Kein Wunder also, dass dieser Pilz sich auch im chinesischen Arzneibuch gegen verschiedene Beschwerden wiederfindet. 

Weitere Bestandteile des Zellschutzkomplexes sind Cordycepspulver, Astragaloside- Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, schwarzer Pfeffer Extrakt und L-Ascorbinsäure.

 

Zusammensetzung pro Tagesdosis RM (%)
Vitamin C 80.00 mg 100.00 %
Weihrauch 150.00 mg  
Weichrauch Extrakt (65% Boswellisäure) 50.00m mg  
Curcuma Extrakt (95 Curcuminode) 50.00 mg  
     
RM(%): Referenzmengen (für den durchschnittlichen Erwachsenen) nach LMIV

 

 

Die angegebene empfohlene tägliche Einnahmeempfehlung darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Lagern Sie das Produkt trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C. 

Benutzen Sie dieses Produkt nicht, wenn das Sicherheitssiegel beschädigt ist.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie das Produkt benutzen.