Sie befinden sich hier:

Pinienrinde mit OPC Kapseln

Vitamin A, Vitamin D, Vitamin B6, Vitamin C, Eisen, colostrum und Kupfer tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei

Lieferzeit 1-2  Werktage von der Schweiz

Versandkostenfrei ab CHF 80.- Bestellwert

CHF 19.90 inkl. 2.5% MwSt.

30 Tage Versorgung

Inhalt: 60 Kapseln | Füllmenge: 29,5 g.

Art.Nr.: 2605

  • glutenfrei
  • Zellschutz Komplex
  • BPA freie Dose

Jetzt bestellen

Gutes für das Immunsystem

Pinienrindenextrakt mit OPC Kapseln plus natürlichem Zellschutz Komplex von PlantaVis

CHF 19.90
inkl. 2.5% MwSt.

 

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Mineralstoffen - hochwertiges Qualitätsprodukt von PlantaVis made in Germany

Pinienrinde OPC Kapseln mit natürlichem Zellschutz Komplex

Gutes für das Immunsystem

Vitamin A, Vitamin D, Vitamin B6, Vitamin C, Eisen und Kupfer tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

  • OPC für Schutz und Schönheit
  • OPC für glatte und geschmeidig Haut
  • OPC das natürliches Face-Lifting
  • OPC verbesserte Wundheilung
  • OPC bei Hautiritationen
  • OPC für schönes und kräftigeres Haar
  • OPC für gesunde Augen
  • OPC schützt Blutgefässe und Herz
  • OPC wirkt cholesterinsenkend
  • OPC bei Allergien
  • OPC Schutz für Gehirn und Nerven
  • OPC bei Krampfadern und Venenleiden

Pinienrinde mit OPC Kapseln enthalten ein Pinienrindenextrakt. 

Alle im PlantaVis Nahrungsergänzungsmittel Pinienrinde mit OPC Kapseln enthaltenen Vitamine und Spurenelemente tragen anerkanntermassen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Besonders wichtig ist uns, dass unsere Produkte keine synthetisch erzeugten Vitamine enthalten. Alle Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert hochwertigen Quellen gewonnen und schonend verarbeitet. Auch die Dosierung entspricht bei der angegebenen Tagesdosis den Vorgaben der empfohlenen täglichen Einnahmemenge nach RDA, stellt aber keinen Ersatz für eine Versorgung über die Ernährung dar. 

Probleme mit Haut? Allergien? Falten? Blutgefässen? Augen? Chronische Entzündungen? Gelenkschmerzen? Möglicherweise finden Sie hier die Unterstützung: Pinienrinde mit OPC. Die Pinienrinde enthält OPC und damit ein enormes Heilpotential. OPC wirkt antioxidativ, insbesondere auf das Immunsystem, die Haut, die Augen, und sogar auf den Hormonhaushalt.

OPC Garantie für Schutz und Schönheit

Eine Haut ohne Falten wäre zu schön um wahr zu sein. Mit kosmetischen Tricks, lässt sich einiges vertuschen. Aber wäre es nicht wunderschön, wenn man auch ohne teure Kosmetikprodukte, die Haut strahlender aussehen würde? OPC von Pinienrinde könnte da ihre Wirkung zeigen!
Pinienrinde gehört zu den Anti-Aging-Wundermitteln der allerersten Klasse. Die Pinienrinde enthält das wertvollen OPC (Oligomere Proanthocyanidine).
OPC gehört zu den Polyphenolen, einer grossen Gruppe aus dem Bereich der sekundären Pflanzenstoffe. Besonders positiv ist die antioxidative Kraft des OPC, das gar eines der stärksten verfügbaren Antioxidantien ist, die wir kennen. Im täglichen Kampf gegen bedrohliche freie Radikale ist OPC ein Abwehrstoff der Sonderklasse.

OPC macht Ihre Haut glatt und geschmeidig

Die Zellen werden täglich von freien Radikalen angegriffen. Besonders tiefe und hartnäckige Falten entstehen dann, wenn freie Radikale nicht nur die Hautzellen selbst angreifen, sondern auch die beiden Faserproteine – Kollagen und Elastin – die sich zwischen den Hautzellen befinden und unsere Haut straff und elastisch halten.
Schliesslich werden die Faserproteine von körpereigenen Enzymen abgebaut. Je weniger Kollagen aber in der Haut vorhanden ist, umso weniger Feuchtigkeit kann die Haut speichern. Sie trocknet aus und wird noch faltiger.
Auch die Blutgefässe in der Haut werden angegriffen. Je weniger Blutgefässe in die Haut führen, umso schlechter ist sie mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Im Hautgewebe befinden sich jedoch auch Zellen (Fibroblasten), die eigentlich – wenn sie könnten - täglich neue Faserproteine bilden würden.
Auch sie werden von den freien Radikalen angegriffen und können daraufhin immer weniger Faserproteine bilden, so dass der Teufelskreis endgültig geschlossen ist. Es gäbe also nur eine Möglichkeit, und die wäre, die freien Radikale aufzuhalten.
OPC kann das erledigen. OPC und all die anderen antioxidativen Wirkstoffe in der Pinienrinde schützen die Hautzellen, die Fibroblasten, die Faserproteine und die Blutgefässe vor freien Radikalen und damit vor Verfall und Alterung.

OPC das natürliches Face-Lifting

Auf diese Weise wirken jedoch viele Antioxidantien. Das Besondere an OPC ist nun, dass sein antioxidatives Potential 20 Mal grösser ist als jenes von Vitamin E und 50 Mal so wirkungsvoll wie die antioxidative Kraft des berühmten Vitamin C.
OPC kann aber noch viel mehr für Ihre Haut tun. OPC repariert Kollagen, das instabil geworden ist.
Wenn Sie sich die Struktur des Kollagens wie eine Leiter vorstellen, deren Sprossen langsam aber sicher morsch werden oder bereits ganz fehlen, dann kann OPC die fehlenden oder brüchigen Holme ersetzen. Falten glätten sich und die Haut gewinnt ihre einstige Spannkraft zurück.
Es handelt sich hierbei um eine Art natürliches Face-Lifting – ganz ohne Messer und Schmerzen. Die Hautenzymaktivität wird durch das OPC ausserdem gefördert, was zu einem erhöhten Schutz gegen UV-Strahlung führt.
Meiden Sie Ihrer Haut zuliebe zusätzlich sämtliche Faktoren, die Ihnen überflüssige freie Radikale bescheren. Die Zahl der Radikale kann nämlich durch Rauchen, Drogen, Alkohol, Stress und schlechte Ernährung ins Unermessliche steigen, weshalb wir zum grossen Teil für unser Aussehen selbst verantwortlich sind.

OPC verbesserte Wundheilung

Wenn OPC nun so segensreiche Auswirkungen auf das Bindegewebe und die Haut hat, dann heilen natürlich auch Wunden unter dem Einfluss von OPC deutlich schneller.
Die Wirkstoffe der Pinienrinde – allen voran OPC - machen Bakterien unschädlich, animieren beschädigte Blutgefässe zur raschen Regeneration und unterstützen eine gründliche Bindegewebsreparatur.

OPC bei Neurodermitis

Alle bisher genannten Eigenschaften des OPC plus seine immunsystementlastende Wirkung sowie die weiter unten beschriebene entzündungshemmende Wirkung lassen die Hoffnung aufkeimen, dass OPC auch bei Neurodermitis hilfreich sein könnte.
Neurodermitis ist ein vielschichtiges Geschehen und sollte nie nur mit einem einzigen Stoff in Angriff genommen werden. Zur ganzheitlichen Therapie der Neurodermitis gehören daher die richtige Ernährung, die Symbioselenkung der Darmflora, die regelmässige Entgiftung, natürlich die Meidung möglicher auslösender Faktoren, die Versorgung mit ausreichend Vitamin D und aller Vitamine des B-Komplexes sowie vieles weitere mehr.
OPC kann hier jedoch ein mächtiger Begleiter der effektiven und naturheilkundlichen Neurodermitistherapie sein. So liegen Erfahrungsberichte von Neurodermitis-Patienten vor, die mit einer Dosis von täglich 100 mg OPC eine deutliche Verbesserung des Hautbildes erlebten. Allerdings ist – wie generell bei der Therapie von chronischen Erkrankungen – Geduld erforderlich. Erfolge zeigen sich meist erst nach mehreren Monaten.

OPC für schönes und kräftigeres Haar

Schöne, gesunde und junge Haut ist natürlich nicht alles im Leben. Eine geschmeidige Haarpracht wäre auch nicht schlecht. OPC wirkt sich bei vielen Menschen ausserordentlich positiv und vor allen Dingen sichtbar auf den Haarwuchs und die Haaroptik aus.
Das Haar wird weich, glänzend und wächst überdurchschnittlich dicht und schnell und wird länger als je zuvor.
Japanische Studien zeigten schon vor vielen Jahren, dass OPC die Zellvermehrung der Haarfollikel im Vergleich zu Kontrollpräparaten um 230 % antreiben konnte.
Ausserdem verfügt OPC über eine bemerkenswerte Fähigkeit, den Haarzyklus zu beeinflussen. OPC erhöht nämlich die Zahl jener Haare, die sich in der sog. Anagenphase (Wachstumsphase) befinden, so dass die betreffenden Forscher OPC  als Komponente zur Förderung des Haarwuchses empfahlen.

OPC schützt Blutgefässe und Herz

Natürlich greifen freie Radikale nicht nur Haut, Haar und Augen an. Sie sind an der Entstehung vieler weit verbreiteter Gesundheitsprobleme beteiligt, wie z. B. Osteoporose, Karies, Diabetes und Verdauungsprobleme. Auch Bluthochdruck kann sich entwickeln, wenn Blutgefässe von freien Radikalen beschädigt wurden. Denn genau wie in der Haut, enthalten die Blutgefässwände ja im gesamten Körper die erwähnten Faserproteine, die ihnen Stabilität und Elastizität verleihen.
Nimmt die Zahl der Faserproteine ab, verhärten die Blutgefässwände, der Blutfluss gerät ins Stocken und der Körper erhöht den Blutdruck, um die Angelegenheit trotz schlechter Gefässsituation wenigstens einigermassen in Fluss zu halten.
Hier greifen wiederum OPC und alle anderen Antioxidantien aus der Pinienrinde helfend ein, schützen die Faserproteine, erhalten die Elastizität der Blutgefässwände, halten die Blutgefässe von Ablagerungen frei und bewahren sie vor künftigen oxidativen Schäden durch freie Radikale. Das Risiko für Herz-Kreislaufprobleme wird mit OPC folglich auf ein Minimum reduziert.

OPC bei Allergien

OPC aus Pinienrinde könnte auch als natürliches nebenwirkungsfreies Anti-Histamin eingesetzt werden und auf diese Weise allergische Reaktionen mildern.
So soll OPC die Aktivierung bestimmter entzündungsfördernder Enzyme hemmen, die in aktivierter Form zur Histaminausschüttung und somit zu allergischen Symptomen führen würden.
Dies weist darauf hin, dass OPC ausserdem entzündungshemmende Wirkung hat, wobei der genannte Mechanismus sicher nicht der einzige ist, mit dem OPC Entzündungen blockieren kann.

OPC Schutz für Gehirn und Nerven

Pinienrinde und OPC könnten sogar unterstützend bei der Behandlung von Beschwerden wie ADS (Aufmerksamkeitsdefizitstörung) eingesetzt werden, da sie die Blut-Hirn-Schranke passieren und dann im Gehirn in die Regulierung der Neurotransmitter und der betreffenden Hormone eingreifen können.
Einmal im Gehirn werden OPC und die anderen Wirkstoffe auch dort sofort schützend tätig und bewahrt Nerven sowie Gehirngewebe vor oxidativen Angriffen. Ergebnisse sind eine verbesserte mentale Aufmerksamkeit und ein geringeres Risiko für Demenzerkrankungen.

Was ist der exklusive Zellschutz Komplex von PlantaVis?

Die PlantaVis-Neuheit:
Als innovatives Unternehmen in Sachen Herstellung und Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, arbeiten wir von der PlantaVis® eng mit Wissenschaftlern aus den Bereichen Ernährung, Epi- und Nutrigenetik sowie der Medizin und Pharmazie zusammen. Neben dem überlieferten, tradierten Wissen um den gesundheitlichen Wert von Nahrungsmitteln aus aller Welt, legen wir grossen Wert auf modernste Forschungsergebnisse, die wir tagtäglich in unsere Arbeit einfliessen lassen. Ein Ergebnis dieser Arbeit, auf das wir ganz besonders stolz sind, ist unser neuer, exklusiver Zellschutzkomplex. Zu hoher oxidativer Stress, ist zu einem generellen Problem in unserer modernen Gesellschaft geworden. Die Gründe hierfür sind vor allem in unserer Lebensführung zu suchen. Allen voran die übermässige Verwendung von Genussmitteln, eine einseitige Ernährungsweise, Stress in Schule, Alltag und Beruf, Bewegungsmangel, aber auch Umweltgifte und verschiedene Medikamente, deren Einnahme zwingend notwendig ist. Die Folgen können ein geschwächtes Immunsystem, beschleunigte Zellalterung, chronisch entzündliche Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und unerwünschte Arzneimittelwirkungen sein. Demgegenüber steht bei den meisten Menschen eine zu geringe Aufnahme von Obst, Gemüse, Kräutern und Pilzen. Mit der Folge eines Mangels an sekundären Pflanzenstoffen. Für zahlreiche Substanzen dieser umfangreichen Naturstoffgruppe, gilt eine antioxidative Wirkung inzwischen als wissenschaftlich belegt. Mit unserem intelligent zusammengesetzten Zellschutzkomplex, bieten wir eine Lösung für diese moderne Form der Mangelernährung. Sie finden ihn deshalb zusätzlich in vielen unserer aktuellen Produkte.

 

Täglich zwei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. Die Produkte sollten langfristig und konsequent angewandt werden, denn nur so ist es gewährleistet, dass die hochwertigen Wirkstoffe die gewünschten Ergebnisse erzielen. Pinienrinde mit OPC sollte nicht gemeinsam mit Blutverdünnungsmitteln eingenommen werden.

 

Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, Pinienrindenextrakt (95% Oligomere Proanthocyanidine), Zellschutz Komplex (Camu Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure1, L-Ascorbinsäure1, Jiaogulanextrakt, Cordycepspulver, Shiitakepulver, Kapernextrakt, Astragaloside Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, Melonenextrakt (Extramel®),schwarzer Pfefferextrakt mit 95% Piperin), Eisengluconat, Burma Spirulina Pulver, L-Ascorbinsäure, Spinatextrakt (10% Ecdysteron), Brokkoli Extrakt, Karottenextrakt, Kohlgemüseextrakt, Polypodium Leucotomos Pulver, Granatapfelextrakt (40% Ellagsäure), Colostrum Pulver, Knöterichextrakt (25% Resveratrol), schwarzer Knoblauchextrakt, Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Mittelkettige Triglyceride, Retinylacetat, Kupfergluconat, Pyridoxinhydrochlorid

1 Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

Nachfolgend ein Auszug aus den Inhaltsstoffen mit Erläuterungen:

Camu: Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure. Der Camu Camu Strauch wächst im westlichen Amazonasgebiet. Seine Früchte enthalten bis zu 40mal mehr Vitamin C als Orangen. Wir wissen heute, dass sekundäre Pflanzenstoffe die antioxidative, zellschützende Wirkung von Vitamin C um ein Vielfachesim Körper verstärken können, weshalb Vitamin C aus natürlichen Quellen vorteilhafter ist. Als verantwortungsbewusstes, naturverbundenes Unternehmen, verwendet die PlantaVis Camu Camu aus Plantagen und nicht aus Wildsammlungen.

Jiaogulanextrakt: Jiaogulan, im Chinesischen Xiancao, zu Deutsch Unsterblichkeit, wird in China als Tee getrunken. Wie bei zahlreichen anderen Teekräutern auch, sind es vor allem die sekundären Pflanzenstoffe in diesem Tee, die vielfältige gesundheitsfördernde Eigenschaften für den menschlichen Organismus haben. Auffällig ist der hohe Gehalt an Ginsenosiden, einer Stoffgruppe, die wir bereits aus dem Ginseng kennen. Ginseng wurde besonders früher wegen seiner kräftigenden Wirkung als Gemüse gegessen.

Melonenextrakt: Der Melonenextrakt ist reich an Superoxiddismutasen, einer Gruppe von Enzymen, die das hochreaktive Superoxidradikal in Wasserstoffperoxid umwandeln helfen. Superoxidradikale können in erhöhtem Masse bei verschiedenen Erkrankungen entstehen. Sie schädigen Eiweisse und Gene im Körper und gehören somit zu den Verursachern von oxidativem Stress.

Kapernextrakt: Ausser Flavonoidglykosiden und Rutin, enthalten Kapern nach vorherigem, kurzen Welken und anschließendem Einlegen in Essig, ein Senfölglycosid. Obwohl zahlreiche Mittelmeerkräuter heute zu unseren europäischen Arzneikräutern gehören, haben Kapern bei uns nur noch in der Küche Bedeutung. In der Volksheilkunde kannte man sie jedoch u.a. als Empfehlung bei chronisch entzündlichen Erkrankungen.

Shiitake: Wer kennt ihn nicht, diesen leicht ledrigen, schwabbeligen Pilz in chinesischem Essen. Während wir uns vornehmlich für den Geschmack unserer Speisen interessieren, halten es die Chinesen bereits seit Jahrtausenden so wie einst Hippokrates im Altertum und setzen Nahrungsmittel gezielt gegen Gesundheitsstörungen ein. Kein Wunder also, dass dieser Pilz sich auch im chinesischen Arzneibuch gegen verschiedene Beschwerden wiederfindet. 

Weitere Bestandteile des Zellschutzkomplexes sind Cordycepspulver, Astragaloside- Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, schwarzer Pfeffer Extrakt und L-Ascorbinsäure.

 

Zusammensetzung pro Tagesdosis RM (%)
Vitamin C 80.00 mg 100.00 %
Vitamin B6 1.40 mg 100.00 %
Kupfer 100.00 μg  100.00 %
Vitamin A 800.00 μg  100.00 %
Eisen 14.00 mg 100.00 %
Vitamin D 5.00 μg  100.00 %
Pinienrindenextrakt 180.00 mg  
Oligomere Proanthocyanide 171.00 mg  
     
RM(%): Referenzmengen (für den durchschnittlichen Erwachsenen) nach LMIV

 

 

Die angegebene empfohlene tägliche Einnahmeempfehlung darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Lagern Sie das Produkt trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C. 

Benutzen Sie dieses Produkt nicht, wenn das Sicherheitssiegel beschädigt ist.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie das Produkt benutzen.

Pinienrinde mit OPC sollte nicht gemeinsam mit Blutverdünnungsmitteln eingenommen werden.